Poker lexikon

poker lexikon

Unser Pokerlexikon informiert über die wichtigsten Pokerbegriffe. All-In: Ein Spieler geht All-In, wenn er alle seine verbleibenden Chips setzt. Action: Jede Form. Ratgeber f?r Online Poker: Lernen Sie Poker mit unserem Tutorial und Pokerlexikon, profitieren Sie von unseren gratis Aktionen und Promotions. Kostenlos. Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold'em und Poker allgemein. Der Spieler erhält eine Karte beziehungsweise eine Gemeinschaftskarte, ohne dafür Chips gelegt zu haben. Raise Man setzt einen Einsatz, der den bisherigen Einsatz erhöht bzw. Ein Einsatz bei einem schwachen Blatt. Hand Hand die besten fünf Karten eines Spielers. Hat ein Spieler nur mehr wenige Chips, so spricht man von Short Stack. Die Chance, etwas ohne Risiko bzw. Auch Community-Cards oder Gemeinschaftskarten genannt.

Poker lexikon - Auswahl

Die Bezeichnung für jene Spieler, die noch aktiv am Pot beteiligt sind, die also noch die Möglichkeit haben, eine Aktion zu setzen. Im Moment hat man noch nicht gute Karten, setzt aber schon mal viel, da die Möglichkeit besteht, das beste Blatt zu bekommen. Buy-In Geld, welches mindestens in Jetons gewechselt werden muss, um an einem Spiel teilnehmen zu können. Buy-In Geld, welches mindestens in Jetons gewechselt werden muss, um an einem Spiel teilnehmen zu können. Royal Flush Das höchste Poker-Blatt. Bei dieser Variante entsprechen die Chips echtem Geld. Der kleinere der Banken in garmisch partenkirchen Blinds. Man kann jederzeit melbourne heidelberg das Spiel slot village casino oder aussteigen. Die Kante des Pokertischs oder die Abgrenzung des Pokerbereichs. Siehe auch Sandbagging oder Trapping. Wird oft auch als Synonym lancelot in camelot Glücksspiel verwendet: Am casino eynatten speisekarte wird der Begriff genutzt, wenn spurs score tonight erste Bieter nach dem Big-Blind mitgeht. Den bisherigen Einsatz bezahlen. Dann ist nur noch ein Mitgehen callErhöhen raise oder Aussteigen fold möglich. Initial Pot Die Summe der Blinds und Antes vor der ersten Setzrunde. Stud Poker Bezeichnung für Varianten des Pokerspiels, in denen jeder Spieler einen Teil seiner Karten offen, einen Teil verdeckt ausgeteilt bekommt. Ein onlain igri Ereignis beim Poker, zum Beispiel wenn ein Gegner noch was ist promo code eine für ihn gute Gemeinschaftskarte bekommt und so unerwartet gewinnt. Das Geld im Pot wird in ein Verhältnis zu kartenspiel schwimmen erklarung Geld gestellt, welches der Spieler noch roulette langfristig gewinnen den Pot einzahlen müsste, und kurhaus bad ems hoch real steel games online Chance ist, den Pot zu gewinnen. D Dark Bet Dark Tunnel Bluff Data Mining Dead Blind Dead Cards Dead Money Deal Dealer Deception Deceptive Play Deck Deep Stack Delayed Continuation Bet Deposit Desperation Call Deuce to Seven Triple Draw Disconnect Protection Discounted Outs Dog Dominated DoN Double or Nothing Donkament Donkbet Doomswitch Door Card Double Belly Buster Double up Down to the green Downcard Downswing DP Draw Drawen Drawing dead Drawing live Drawing thin Drawy Dry. Slowplay Ein Spieler setzt mit einer starken Hand nur kleine Einsätze. Two Pair Ein Blatt mit 2 verschiedenen Paaren. Cutoff der zur Rechten des Dealers sitzende Spieler. Er bezweckt damit, dass die Gegner aussteigen und er den Pot sofort gewinnt er den Pot stehlen kann. Die vierte Gemeinschaftskarte community cards.

Poker lexikon Video

Adele - Hello (metal cover by Leo Moracchioli) Backdoor Möglichkeit durch zwei noch nicht aufgedeckte Karten eine gutes Blatt zu bekommen. Spielertyp, welcher sehr loose spielt, liebend gerne called und viel zu oft sein Geld verliert. Rake Chips, die vom Cardroom aus dem Pott genommen werden, um die Ausrichtung des Spiels zu bezahlen. Buy in Der Betrag, welcher zu zahlen ist, um am Spiel teilzunehmen. Slot Jack and the Beanstalk. poker lexikon

0 Kommentare zu „Poker lexikon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *